Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Freitag, 18.10.2019
8:00 - 18:00

Kategorien

0
Outlook einfügen: iCal


Thomas „Monti“ Lustenberger nimmt uns auf seiner allerletzten Wanderung als Tourenleiter mit auf den Amdener Höhenweg, hoch über dem Walensee.

Amden/Arvenbühl liegt hoch über dem Walensee auf einer sonnenverwöhnten Geländeterrasse. Auf unserer Wanderung werden wir das Hochmoor mit der speziellen Pflanzenwelt durchqueren. Unsere Blicke schweifen im Nordosten auf den Säntis, im Osten auf den Listkamm und im Süden auf den Mürtschenstock, den Glärnisch und den Tödi. Immer wieder geniessen wir den Tiefblick auf den smaragdgrünen Walensee.

Eine gemütliche Wanderung, bei welcher nicht allzu viele Höhenmeter (320 m) überwunden werden müssen.

Treffpunkt:Emmenbrücke, Sprengi, Kiesparkplatz, Freitag, 18. Oktober 2019, 0800 Uhr
Anreise:Mit Polizeibus auf der A14 Richtung Sihlbrugg – Hirzel – A3 Richtung Chur – Ausfahrt Weesen – Amden, Talstation. Mit der Seilbahn hoch nach Niederschlag.
Wanderroute:Niederschlag 1292 m – Hinter Höhi 1415 m – Hochmoor – Hütlisboden 1520 m - Schwisole 1461 m – Arvenbühl 1272 m – Amden 935 m.
Wanderzeit ca. 3 ¾ Std. Gut ausgebaute Wanderwege ohne Schwierigkeiten.
Der Abstieg nach Amden kann um 50 Min. verkürzt werden, indem man in Arvenbühl ins Postauto steigt.
Verpflegung:Aus dem Rucksack oder in einem Alpbeizli.
Ausrüstung:Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk, Regenschutz/Schirm.
Durchführung:Bei zweifelhafter Witterung gibt Monti am Vorabend ab 1700 Uhr Auskunft über die Durchführung über die Tel-Nr. 062 758 37 97.

Monti freut sich riesig darauf, nochmals viele Wanderfreunde begrüssen zu können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit Grüssen
Bernhard Stadelmann
Tourenobmann Sportverein
Tel.-G 041 2892700

Buchung